Agenda Angebote Was tun bei Fotos & Berichte Über uns Vermietung Downloads Links  

Etwas Neues beginnt...

Vor gut dreieinviertel Jahren packte ich meine Siebensachen und noch ein wenig mehr zusammen und machte mich mit einer grossen Schar Jugendlicher sowie Daniel und Team auf in Richtung Magliaso. Etwas Neues begann – das Konflager war für mich der Auftakt zu meinem Schaffen und Sein in der Kirchgemeinde Neftenbach. Der Empfang war herzlich und aufgeschlossen und so blieb die Stimmung dann auch, was für einen Menschen grundsätzlich ein grosses Geschenk ist, für einen Frischling, wie ich ihn damals war, ein umso grösseres.
Ich fand einen Boden und ein Umfeld vor, in dem ich wirken konnte. Mal für mich alleine, meist in einem Team. Manchmal galt es vor lauter Bangen die Zähne zusammenzubeissen, teils wuchsen Pflänzchen, wo niemand damit gerechnet hat. Und dann gab es auch jene Momente, die mich lehrten, dass auch aus Sch..... Dünger werden kann.
Etwas Neues begann auch in meinem Denken darüber, was denn Kirche sei. Gewiss gibt es da den Gottesdienst, die verschiedenen Veranstaltungen für jung und älter. Daneben und dazwischen lebt da aber auch die unsichtbare Kirche. Sie findet dort statt, wo Menschen aneinander denken. Wo man nach Streitigkeiten wieder einen Schritt auf einander zu macht und einen Neuanfang wagt. Dort, wo man für die Nachbarin den Einkauf zur Wohnungstür trägt und denjenigen mit dem Auto abholt, der nicht mehr gut zu Fuss ist. Dort, wo man am Morgen zum Nachbarshaus schaut und kontrolliert, ob die Fensterläden geöffnet sind und sonst kurz vorbei geht und nachfragt, ob alles in Ordnung ist. Dort, wo man sich miteinander freut, wo man sich tröstet, wo man miteinander geht und lebt.

Etwas Neues beginnt. In den vergangenen Monaten ist ein Menschenleben herangewachsen, das wir hoffentlich ganz bald in unseren Armen halten dürfen. Da ist ganz viel Freude, auch Unsicherheit und Aufregung und gleichzeitig das Vertrauen, dass "es scho guet chunnt".
Daniel und ich verabschieden uns beinahe zeitgleich. Er wechselt die Stelle. Ich gehe in den Mutterschaftsurlaub. Für Sie und euch als Gemeinde bedeutet das viel Veränderung: etwas Neues beginnt. Aber dieses Neue wächst auf einem Boden, der grosse Kraft und schon unzählig viel Frucht gebracht hat. Ich wünsche Ihnen und euch was ich selber spüre:
Viel Freude, auch Unsicherheit und Aufregung und gleichzeitig das Vertrauen, dass "es scho guet chunnt"!

Bhüät oi Gott!
Salome Probst

 
Die neue Ausgabe unserer Gemeindeseite ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...
Der Chileträff und die Kirche können zu günstigen Bedingungen gemietet werden.
mehr...
Nächste Anlässe:

Samstag, 15.12.2018
Kolibri / Domino - Hauptprobe Waldweihnacht
Kolibri- und Domino-Team
09:30 Uhr, Kirche Neftenbach

Sonntag, 16.12.2018
Kolibri- und Domino-Waldweihnacht auf dem Chräen
Pfarrer Andreas Goerlich
17:00 Uhr, Start: Kirchplatz Neftenbach

Dienstag, 18.12.2018
Fiire mit de Chliine
Fiire mit de Chliine-Team
09:30 Uhr, Chileträff Neftenbach

Mittwoch, 19.12.2018
Jugendgottesdienst für die 6.-Klässler
Pfr. Andreas Goerlich
18:00 Uhr, Kirche Neftenbach

Mittwoch, 19.12.2018
Jugendgottesdienst für die 7.-Klässler
Pfr. Andreas Goerlich
18:45 Uhr, Kirche Neftenbach